Ecima 2017 Moto Guzzi Neuheiten 2018

Bei Moto Guzzi gibt es eine neue Enduro 2018 die V85, hier die ersten Fotos und ein Link zu den anderen Neuheiten von Guzzi.

MOTO GUZZI RANGE V85


Moto Guzzi macht einen Schritt in Richtung Zukunft, eine Hommage an die Quintessenz des Reisens, gewidmet für Motorradfahrer, die nicht anhalten, wenn sie das Ende des Asphalts erreichen.
Mit der Ankündigung des 80-PS-Zweizylinders , der neuen technischen Plattform, auf der Moto Guzzi eine neue Motorradfamilie entwickeln wird.
Der V85 ist ein weiterer Blick in die Zukunft, die nächste Herausforderung für eine Marke, die ihren Enthusiasten ein breiteres Spektrum bieten will, das alle Bedürfnisse erfüllt. Die Merkmale, die es hat, setzen den V85 zwischen der klassischen V7 und V9-Familie und den 1400 großen Kreuzern, die Lücke abdeckend, die von Stelvio verlassen ist. Es ist ein Motorrad, das die Reise in seinem Blut und den unverwechselbaren Geist von Moto Guzzi hat.
Die V85 ist denjenigen Motorradfahrern gewidmet, die nicht aufhören, von Dakar zu träumen, sich nach einem Motorrad sehnen, das den Geist des Abenteuers auf ihren täglichen Reisen wieder aufleben lässt. Moto Guzzi stellt ein modernes Motorrad vor, voll ausgestattet und mit einem starken Charakter.

Link zu den Moto Guzzi Neuheiten 2018 Guzzi 2018 hier klicken

V85 image2V85 image4V85 image1

 

 

Probefahrt buchen unter 086426107 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder www.motoguzzi-testride.de 

 

Erfüllen sie sich einen Traum. Die neue Moto Guzzi V7 III ab sofort Live bei Südbike Übersee.

Zum 50. Namenstag der V7 präsentiert Moto Guzzi die V7 III. Die V7 III ist die dritte Generation der 2008 vorgestellten V7 mit Small Block Motor. Die V7 III präsentiert sich für das Jahr 2017 rundum modellgepflegt.

Die V7 ist eines der bekanntesten und berühmtesten Moto Guzzi Modelle. Ihre weltweite Reputation basiert darauf, dass sie stets zuverlässig die Erwartungen und den Ruf der Marke Moto Guzzi vertreten hat. Seit 1967, als die ersten V7 in Italien verkauft worden sind, wurde die V7 zu einer Säule in der Moto Guzzi Modellpalette sowie zu einem Vorzeigeobjekt italienischer Motorräder. Die V7 überzeugte durch ihre Vielseitigkeit und ihr Design.
Fünfzig Jahre später präsentiert Moto Guzzi die dritte Auflage ihres Erstlingswerks: die V7 III. Es war schon eine Herausforderung, ein neues Modell mit dem Namen eines so berühmten Motorrades vorzustellen. Ein Name, der mit so viel Tradition und Erfolgen verbunden ist. Eine Herausforderung nicht nur, weil die V7 seit 2009 Markenbestseller und Einsteigermodell in die Moto Guzzi Welt ist.

Die neue V7 III zeigt sich für die Saison 2017 in den bekannten und beliebten Versionen Stone, Special und Racer.

Viel mattes Schwarz bringt die V7 III Stone ins Bild. Besonders edel, mit viel Chrom, glänzt die Special. Mit ihren ausgewählten Details erinnert die V7 III Racer an die Erfolge der Marke im Rennsport.
Mit der V7 III Anniversario feiert Moto Guzzi 2017 den 50. Namenstag der legendären V7. Als limitierte Auflage werden in Mandello del Lario 750 V7 III Anniversario gebaut.

Die Moto Guzzi V7 III ist authentisch. Sie besitzt Charakter. Sie ist ein echtes Leichtgewicht. Sie ist einfach zu fahren und überzeugt mit niedriger Sitzposition. All das macht die V7 III bei Einsteigern, Aufsteigern und Down-Sizern so beliebt. Easy Riding, Komfort und Genuss werden bei der Moto Guzzi V7 großgeschrieben. Der neue Motor bietet mehr Leistung und ein Drehmomentband, mit denen jeder Kilometer Genuss und Entspannung bedeutet. Look und Sound des 90°-V2 sind und bleiben unverwechselbar. Das Design und der Style der V7 III begeistern. Die Moto Guzzi V7 III zieht die Blicke auf sich. Nicht Retro-Look, nicht auf klassisch getrimmt.

Wenn es um das Thema Sicherheit geht, spielte Moto Guzzi oft die Vorreiterrolle. Die Norge GT von 1928 war das erste Motorrad mit Vorder- und Hinterradfederung. Als erstes Motorrad besaß die V750 S von 1973 eine Doppelscheibenbremse im Vorderrad. Ihr folgte die S3, die auch am Hinterrad per Scheibe gebremst wurde. 1975 führte Moto Guzzi mit der T3 das Integralbremssystem ein. Bremssysteme helfen, die Fahrstabilität und damit die Sicherheit zu verbessern und Bremswege zu verkürzen.
Alle Moto Guzzi sind heute mit modernstem Continental ABS und MGCT Moto Guzzi Traction Control ausgestattet. Je nach Fahrbahnzustand, Fahrstil und Können wählt der Fahrer den Regelbereich der Traktionskontrolle sportlicher oder eher sensitiv. Damit die Traktionskontrolle immer optimal arbeitet, kann das Kontrollsystem auf die Kondition der aktuell gefahrenen Reifen kalibriert werden.

Preise Moto Guzzi V7 III

V7 III Stone  8850,00€ incl. Fracht
V7 III Spezial 9750,00€ incl. Fracht
V7 III Racer lieferbar  10950,00€ incl. Fracht
V7 III Carbon (limited Edition) ca. März 2018

Guzzi V7 III Special 1100x733

 

 Neues Sondermodell 2018 Moto Guzzi V7 III Carbon

Limited Modell Preis noch unbekannt

01 V7 III Carbon